The Amazing Spiderschwein und seine Abenteuer!

Vor kurzem startete der zweite Teil The Amazing Spider-Man 2 : Rise of the Electro in den Kinos.
Falls ihr diesen noch nicht gesehen habt, möchte ich euch eine ähnliche Szene aus dem Film präsentieren (vorsicht Spoiler!).

Damit ihr die folgende Szene des Films versteht (ansonsten wirkt diese aus dem Kontext gerissen), erkläre ich euch in kurzen Sätzen in welchem Zusammenhang die Szene mit dem Schurken Electro steht.

Spider-Man steht erneut vor einer großen Bedrohung, nämlich der Gefahr, das er seine große Liebe (nicht Mary-Jane Watson) verliert, da die Berufung als Superheld eben auch Schattenseiten hervorbringt.

So muss sich Peter Parker zwischen einer Frau und der Verbrecherjagd und somit dem Schutz der Bürger der Stadt entscheiden.

Spider-Man wäre aber nicht Spider-Man, wenn er nicht ebenso einige Tricks auf Lager hat, so entscheidet er sich für seine Berufung (war doch glasklar) und verprügelt weiterhin böse Jungs.

Nachdem etwa 34/7 des Films herum sind, folgt diese Szene, welche unmittelbar nach Peter Parker's Entscheidung endlich einen Sinn ergibt!

Electro der finstere Schurke, entscheidet sich, die schöne Stadt in Schutt und Asche zu legen, woraufhin Spider-Man die Notbremse zieht und Electro mit akrobatischen Tanzeinlagen in Rage bringt.

Nach einem epischen Kampf, kommt es zu Kollateralschäden an den Gebäuden und Menschen, welche Spider-Man natürlich zu schützen vermag.

Als Electro besiegt scheint, flüchtet dieser in die Tiefen der Kanalisation, woraufhin er sich mit dem grünen Goblin, Venom, der Echse und Sandman verbündet, um eine Allianz gegen Spider-Man zu bilden. 

22 Minuten später, entscheidet sich Superman in einer schicksalhaften Schlacht um Metropolis, seinen Erzfeind Lex Luthor zu besiegen und einzufangen (obwohl dies nichts mit The Amazing Spider-Man 2 : Rise of the Electro zutun hat, wollte ich es nur erwähnt haben!).

Wenn ihr bis hierhin gelesen haben solltet, dürft ihr gerne einen Blick auf die Szene des gleichnamigen Kinofilms werfen und eure Meinung dazu unten in den Kommentaren abgeben (wirklich, ich würde mich freuen!).

Wem die Seite zu klein erscheint - Rechtsklick / Bild in neuem Tab öffnen / Linksklick zum vergrößern.

Euer ToastKunst

Kommentare:

Björn Schröbel hat gesagt…

Cool gemalt - möchte ich nur so nebenbei anmerken :)

Was fischt sich Spider da an? Ein Brot?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Björn :)

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Das gute Spiderschwein rettet den wehrlosen Schinken ;)

Dir wünsche ich ebenfalls ein schönes Wochenende und danke dir, war auch eine Menge Arbeit!

Abraham Qualifa hat gesagt…

Welcher herzlose Schurke wollte den armen Schinken in Flammen sehen?

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Es kann sich nur um den mysteriösen Arsch-Man handeln, welcher ebenfalls wehrlose Gurken verprügelt!

Abraham Qualifa hat gesagt…

Ich hoffe schwer, dass Spiderschwein ihm das Handwerk legen kann!

Sealife hat gesagt…

super gemacht, ich sagte doch schon immer du bist für Comics geboren! Happy Weekend vom Ich

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Wie immer ein Dankeschön an dich :)

Lici hat gesagt…

Ein armer Schinken...wehrlose Gurken...was für ein Bösewicht!
Auch ich finde deinen Comic klasse! Wenigstens hat Spiderschwein nicht ganz so oft Wasser in den Augen, wie Peter Parker in Spidey2 gegen ElectroFoxx.
Meine Frage wäre jetzt: Gibt es für deinen Helden auch ein Supermädchen, das gerettet werden muss?

Heldenhafte Grüße,
lici

P.s.: Danke für deine netten Kommentare unter meinem Gekritzel!

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Ob Spiderschwein ein passendes Gegenstück zur Mary-Jane hat?

Eine gute Frage, welche natürlich nicht unbeantwortet bleiben darf! :)
Meine Quellen berichten mir, das wahrscheinlich demnächst ein kleiner Showdown mit dem berüchtigten Arsch-Man folgt, welcher sich an Spiderschwein's besserer Hälfte vergreift!

Lici hat gesagt…

Oooh wundervoll, ich bin und bleibe gespannt!

Werke eines Toast's