Verschwendung

So viel Farbe wie ich benutzen musste (ebenso entfernen) um dieses Ergebnis zu bekommen...unfassbar!

Zum Großteil habe ich Ölfarbe benutzt. Teilweise aber noch Acrylfarbe mit ins Bild eingefügt.
Nach einer Trocknungsphase kommt die Farbe wieder runter. 
((Acrylfarbe trocknet schnell. Ölfarbe hingegen lässt sich recht lang bearbeiten)).

Was haltet ihr von dem Bild?


 (Ich nenne es einfach mal passenderweise : 
Verschwendung 
(50x40cm Keilrahmen)

Kommentare:

Sealife hat gesagt…

Also ich sehe Gesichter mittig, im Rechteck, am rechten Eck und oben links mit einem deutlich sichtbaren Auge, über yahoo steht ein Katzenkopf, und oben im Bild sehe ich Flügel. Ein farbenfrohes Bild, mit herrlichen Farben, tut gut in den Augen. Die Verschwendung weißt nur du...aber man kann darin verweilen!

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Nicht schlecht. In Natura wirkt ein Gemälde intensiver auf den Menschen (weißt du ja selbst).
Aber das freut mich wenn es dennoch einen Eindruck hinterlässt.
(Nachdem ich die Farbe entfernt hatte, war ich überrascht welche Farbkombinationen darunter schlummern. Bin immer wieder begeistert :)

drago hat gesagt…

Hi Toastie,
ein absolut geiles Bild. Mein Drachenweiblein und ich sind begeistert.

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Wenn das Drachen Paar begeistert ist, dann bin ich erfreut das zu lesen :)

Foxy de Fox hat gesagt…

Unten links erkenne ich das Wort Metal. Ich finde die Farbenwahl und der Verlauf der Farben sehr interessant. Ich glaube dir sofort, dass es mühsam war. Sehr geiles Bild.

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Magst du denn Metal?
Bei den Farben hab ich recht unterschiedliche genutzt (durch's Mischen entstehen zusätzlich verschiedene Farbnuancen). Das freut mich natürlich sehr, das es dir gefällt =)

Foxy de Fox hat gesagt…

Hin und wieder höre ich gerne Metal. ;-)

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Dann steht extra für dich das Wort Metal in dem Bild ^^

wurkseln im blog hat gesagt…

Cooles Bild! Wie macht man das? Mehrere Farbschichten übernander und dann mit einem spachtel nach dem Trocknen wieder runterschaben? Jede Schicht erst trocknen lassen?

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Also ich hatte viel Acryl- und Ölfarbe genommen, bei der Acrylfarbe muss man aber aufpassen, da diese recht schnell antrocknet. Die Ölfarbe hingegen braucht Monate bis Jahre bis sie richtig aushärtet. Die Farben sollten großzügig verteilt und nur leicht ineinander gearbeitet werden, sodass unter den Farben die ersten Schichten anhaften. Irgendwann kannst du anfangen Schicht für Schicht runter zu schaben, was bei Acrylfarbe schwerer ist, da sie verläuft und wieder aufs Bild kommen kann. Die Ölfarbe lässt sich recht gut vom Bild nehmen (gibt nur ne Sauerei ^^). Kannst es ja mal ausprobieren und zeigen, würde mich interessieren :)

wurkseln im blog hat gesagt…

Danke für die Beschreibung. Ölfarben müsste ich mir dann mal zulegen, bisher hab ich nur mit Acryl gearbeitet. Mal sehen, bei Gelegenheit werde ich es mal ausprobieren. Im Moment fehlt mir etwas die Zeit. Werde es dann zeigen. Ist jedenfalls mal einen Versuch wert. Dein Bild gefällt mir echt gut.

ToastKunst Kunst hat gesagt…

Kannst auch erstmal etwas günstigere Ölfarben nehmen, nur zu ganz billigen würde ich abraten, da die Konsistenz der Farben unterschiedlich ist (mal gut, mal weniger). Ich hatte welche erwischt, da lief das Öl einfach nur raus und die Farbe blieb drin ^^ aber wenn du soweit bist, sag mir Bescheid ich schau's mir gern an :)

darkest.heart hat gesagt…

sehr fantasievolle Leser hast du :D
ich sehe das Bild als Ganzes: Ich erkenne ein altes verlassenes oder einfach nur verschmutztes Fabrikgebäude. Der Anschnitt ist stark nach rechts unten gekippt.

Ich mag die Farben total!

Liebe Grüße > darkest.heart

ToastKunst Kunst hat gesagt…

:) das ist auch mal ne interessante Sichtweise.
Das es verschmutzt oder beschädigt wirkt, war mit Absicht, deswegen passt die Idee von dir recht gut zusammen.

Sehr gut.
Immer wieder interessant, welch abwechslungsreiche Ideen vorgetragen werden :)

Werke eines Toast's